... ... ...

News

Montag, 16. April 2012
Gemeinden Brixen und Vahrn treffen Landesrat Mussner
aussprache-westumfahrung-006 Vergangene Woche fand im Brixner Rathaus eine Aussprache zwischen den Gemeindeausschüssen von Vahrn und Brixen mit Landesrat Florian Mussner und dessen Ressortchef Josef March zum Thema Westumfahrung statt. Alle Beteiligten erneuerten ihren Wunsch und Willen, die Westumfahrung in ihrer Gesamtheit so schnell wie möglich fertig zu stellen. Dies vor allem weil der Verkehr, insbesondere Schwerverkehr, im Bereich Vahrn und Neustift in der Zwischenzeit wieder stark zugenommen hat. Landerat Mussner stellte nochmals klar, dass die Ausschreibung sowohl für die Mittelausfahrt in Brixen als auch für das Teilstück Vahrn in der Terminplanung für 2013 vorgesehen ist, vorausgesetzt dass bis dann alle Genehmigungen sowie die hierzu notwendige Finanzierung vorliegen.

Während es für die Mittelausfahrt in Brixen keine abwicklungstechnischen Schwierigkeiten gibt und ein Teil der Arbeiten bereits durchgeführt sind, sind in Bezug auf Vahrn immer noch die Genehmigungen betreffend die Freistellung des Militärareals Verdone und von Seiten der Anas ausständig. Brixen will gemeinsam mit Vahrn und der Landesverwaltung durch politische Unterstützung der römischen Parlamentarier Druck machen, dass die Genehmigungen so rasch wie möglich erfolgen. Für beide Gemeinden ist es unabdingbar, dass auch der Nordteil von Vahrn fertig gestellt wird, weil nur dieser die entsprechende Entlastung der Staatsstraße in Vahrn und Brixen bringt.

Den von den Vertretern der Gemeinde Vahrn vorgebrachten Bedenken, dass es am politischen Willen fehle, die Voraussetzungen für die Durchführung der Arbeiten zu schaffen, trat Landesrat Mussner insoweit entgegen, dass er daran erinnerte, dass das Land über 50 Millionen Euro als Darlehen aufgenommen hatte, um die notwendigen Arbeiten für den Ausgleich der Militärareale finanzieren zu können; die Verdone Kaserne sollte dabei als erste an das Land abgetreten werden.

„Vahrn wie Brixen sind daran interessiert, dass die beiden ausstehenden Baulose schnellstens abgewickelt werden. Dass man sich dabei nicht gegenseitig behindern, sondern mit geeinter Kraft dafür einsetzen will“ bekräftigten die beiden Bürgermeister Schatzer und Pürgstaller am Ende des Treffens. Landesrat Mussner versicherte, alle Unterstützung hierfür zu geben.

Im Bild: Die Bürgermeister von Brixen und Vahrn mit Landesrat Mussner und Ressortdirektor March

 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...