... ... ...

News

Donnerstag, 24. März 2016
Geschäftsordnung des neuen Beirats für Integration
monika-leitner-heller Stadträtin Monika Leitner, verantwortlich für den Bereich Integration in Brixen, hat den Fraktionssprechern des Gemeinderates gestern Abend die Geschäftsordnung für einen neuen Beirat für Migration und Integration vorgestellt.

Der neue Beirat für Integration und Migration wird künftig ein Fachgremium sein, das vor allem beratende Funktion für die Stadträtin, den Stadt- und Gemeinderat haben wird. „Die Migrationsströme und die Integration neuer Mitbürgerinnen und Mitbürger sind Bereiche, die uns in Zukunft vermehrt fordern werden und die jetzt schon anspruchsvolle Aufgaben stellen – etwa in Schulen und Kindergärten. Um sie zu meistern, ist das Wissen von Fachleuten wichtig, die an jenen Schlüsselstellen sitzen, an denen Entwicklungen und Auswirkungen direkt und rasch erkannt werden können.“ Fachbereiche, die unbedingt im Fachbeirat vertreten sein sollen, sind unter anderem die Arbeitsvermittlung, das Sprachenzentrum, Sanität, Frauen, Jugend, Bildung, Wohnen und Wirtschaft. „Allerdings ist es wichtig, nicht kurzfristige Hilfen und Unterstützungen anzubieten, sondern langfristig zu denken und vor allem Konzepte zu entwickeln, die für die ganze Stadt passen, nicht für einzelne Bevölkerungsgruppen. Das ist Voraussetzung, dass Integration gelingt.“

Das Fachgremium soll aus mindestens 7 Personen bestehen, Fachleute sind ebenso vertreten wie verschiedene Kulturkreise. Die Größe des Beirates ist nach oben offen. „Ich denke an eine anfängliche Größe von etwa 10 Mitgliedern. Die Form des Beirates, für den die Mitglieder durch den Stadtrat ernannt werden, lässt maximale Flexibilität zu. Bei sich ändernden Bedingungen, etwa in der Flüchtlingsthematik, können weitere Expertinnen und Experten jederzeit und unkompliziert zugezogen werden“, so Monika Leitner. Der Beirat selbst fungiert als Kerngruppe, um die herum sich weitere Arbeitsgruppen zu Thematiken rund um die Integration bilden können. Die Partizipationsmöglichkeiten sind damit so umfangreich wie nie.

Das neue Gremium wird ein Sprecher oder eine Sprecherin nach außen vertreten. „Er oder sie soll Migrationshintergrund haben, gleichzeitig aber eine Vorbildrolle in punkto Integration einnehmen,“ so die Stadträtin. Nach dem Beschluss im Stadtrat sollen die Mitglieder des Beirates noch im April eingesetzt werden, Namensvorschläge werden zurzeit eingeholt. In seiner Arbeit wird der neue Beirat dann begleitet von der Koordinationsstelle für Integration Bozen, von Matthias Oberbacher und vom Kölner Integrationsexperten Raimund Patt von der Montagstiftung.

 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...