... ... ...

News

Mittwoch, 1. Juni 2016
Internationaler Jugendaustausch braucht offene Grenzen
sportjugend-regensburg Es hat mittlerweile schon Tradition, dass die Sportjugend Regensburg gemeinsam mit dem Stadtjugendring im Frühjahr einen mehrtägigen Ausflug in die Partnerstadt Brixen unternimmt. So auch heuer wieder. Ziel der Initiative ist es, die bestehenden Beziehungen mit Brixner Vereinen und Organisationen zu festigen und neue Kontakte zu knüpfen.

Auf dem Programm stand u.a. ein Empfang im Rathaus, wo die Gruppe von Bürgermeister Peter Brunner, Stadträtin Paula Bacher und Jugendreferent Philipp Gummerer willkommen geheißen wurden. Mit dabei waren auch Vertreter der Sektionen Fußball, Volleyball, Turnen und Yoseikan Budo des SSV Brixen, das Jugendhaus Kassianeum und Vertreter des Brixner Jugendrats. Im Gespräch wurden künftige gemeinsame Aktivitäten besprochen. So ist der Besuch des Altstadtfests im August geplant, wo Stadtjugendring und Sportjugend an einem Stand an der Jugendmeile im Großen Graben ihre Jugendarbeit vorstellen werden. Außerdem wird eine Brixner Jugendgruppe am Internationalen Jugendkongress in Regensburg teilnehmen, den die dortige Stadtverwaltung im Sommer zum ersten Mal organisiert. Eine Regensburger Sportgruppe spielt beim Fußballturnier zum 60-jährigen Bestehen des SSV Brixen mit. Neu geboren wurde die Idee einer Sportolympiade, bei der Sportler verschiedener Sportarten an einem Wochenende gemeinsame Wettkämpfe veranstalten. Angesprochen und kritisiert wurden von beiden Seiten gleichermaßen die möglichen Grenzkontrollen am Brenner oder gar die Schließung der Grenze. Alle zeigten sich davon überzeugt, dass internationaler Jugendaustausch offene Grenzen brauche, und sich die jungen Leute unkomplizierte Reisemöglichkeiten in andere Länder wünschen.

Bei einer Führung auf den Weißen Turm konnte die Gruppe im Anschluss an den Empfang Wissenswertes über Geschichte und Gegenwart von Brixen erfahren. Darüber hinaus unternahmen die jungen Sportler und Jugendarbeiter während ihres fünftägigen Aufenthalts verschiedene Ausflüge und zeigten sich begeistert von der Gastfreundschaft Brixens und den tollen Erlebnissen in der Natur. „Wir kommen bestimmt wieder“, so Jugendsprecherin Patricia Schönberger nach der Fahrt.

 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...