... ... ...

News

Freitag, 15. Juli 2016
Euregio-Tour für die Transplantation macht Halt in Brixen
tour-euregio Bereits zum 16. Mal hat die „Euregiotour für die Tranplantation“ stattgefunden. Über 100 TeilnehmerInnen sind von Innsbruck über Brixen bis nach Arco am Gardasee geradelt, um Aufmerksamkeit zum Thema Transplantation und Organspende zu wecken.

47 Transplantierte aus 9 Nationen, Professoren und Pflegepersonal der Uniklinik Innsbruck haben an der alljährlichen Radtour, die Ende Juni stattgefunden hat, teilgenommen. Empfangen wurden die Gäste am Domplatz Brixen von Stadträtin Paula Bacher, die die Initiative lobte. Dieses Sportevent beweist, so die Stadträtin, dass moderne Medizin Menschen nicht nur Leben rettet, sondern auch eine hohe Lebensqualität und eine lange Zukunftsperspektive garantieren kann. Es geht darum, den betroffenen Menschen, die immer noch mit ihrer Krankheit kämpfen müssen, Mut zu machen und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit für ein so wichtiges Thema zu wecken. Trotz bzw. dank einer Organspende sind die Transplantierten fähig beeindruckende sportliche Leistungen zu vollbringen; immerhin müssen die Radler über 2000 Höhenmeter bewältigen und legen dabei hunderte Kilometer zurück.

Stadträtin Bacher bedankte sich im Namen der Gemeinde bei den Organisatoren des Sportevents, welches zudem auch ganz im Sinne des Europäischen Geistes Grenzen abbaue und Menschen zusammenführe. „Es freut uns, dass Brixen von Jahr zu Jahr immer mehr transplantierte Radfahrer begrüßen darf.“ Abgesehen von der sportlichen Leistung, sei die Veranstaltung eine gute Gelegenheit um die überregionale Zusammenarbeit und Kooperation zwischen SpezialistInnen und ExpertInnen der Transplantationsmedizin von Nord-und Südtirol zu fördern und somit das Netzwerk auf mitteleuropäischer Ebene weiter auszubauen.

An der Veranstaltung nahmen unter anderem auch zahlreiche Ehrengäste teil, darunter: Prof. Dr. Alfred Königsrainer, Leiter der Transplantationschirurgie der Uniklinik Tübingen mit seinen österreichischen Kollegen Dr. Stephan Eschertzhuber, Dr. Bruno Giacon und Prof. Raimund Margreiter; die Vertreter der Südtiroler Sanitätsbetriebe Dr. Martin Ogriseg (Gesundheitsbezirk Brixen), Dr. Markus Thaler (Verwaltungsleiter des Sanitätsbetriebes Brixen), Dr. Christine Lechner (Sanitätsbetrieb Meran), Dr. Reinelde Lerchner (Sanitätsbetrieb Bozen), und Dr. Michael Prenner Präsident des Transplant Sport Club.

Im Foto: die Teilnehmer bei der Abfahrt vom Domplatz

 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...