... ... ...

News

Montag, 5. März 2018
Die Zukunft gehört denjenigen, die an das Gedeihen ihrer Träume glauben
tag-der-frau 12.000 Organzasäckchen mit Blumensamen werden am 8. März, dem Internationalen Tag der Frau, heuer in der Stadt Brixen verteilt. Die Samenkörner, versehen mit einer Anleitung zum Einpflanzen, versinnbildlichen das Vertrauen in eigene Möglichkeiten, die das Gedeihen von Lebensträumen bestimmen. Das auf den Anleitungen abgebildete Zitat „Die Zukunft gehört denjenigen, die an das Gedeihen ihrer Träume glauben“ stammt von Eleanor Roosevelt. In die Aktion hat die Kommission für Chancengleichheit neben dem Stadtmarketing Brixen auch die Flüchtlinge eingebunden, die derzeit in der Schenoni-Kaserne untergebracht sind. Sie haben die Blumensamen in den letzten Wochen in die Säckchen verpackt und für den 8. März vorbereitet.

Der 8. März hat in Brixen bereits Tradition, bisher als Tag, an dem Frauen mit einem kleinen Präsent und Kaffee in den Bars von Brixen überrascht wurden. Für den diesjährigen Tag der Frau hat die Kommission für Chancengleichheit eine neue Initiative geplant und dabei auch die 60 Flüchtlinge eingebunden, die derzeit in der Schenoni-Kaserne untergebracht sind. Sie füllen seit einigen Wochen Blumensamen in Organza-Säckchen und versehen diese mit einer Grußkarte. Die kleinen Geschenke werden am Tag der Frau von allen Geschäften und Bars der Altstadt Brixen an die Besucherinnen verteilt.

In ihrer Arbeit legt die Kommission für Chancengleichheit in dieser Amtsperiode ein besonderes Augenmerk auf Thematiken der Diskriminierung. So behandelt das heurige Arbeitsjahr der Kommission die Bereiche Arbeit und Beruf, in denen es auch in Südtirol noch diverse Formen der Ungleichbehandlung gibt. Ungleichbehandlungen von Frauen etwa drücken sich auch in Brixen noch darin aus, dass sie für gleiche Arbeit nicht immer gleichen Lohn erhalten, dass sie in Führungspositionen deutlich unterrepräsentiert und bedeutend öfter von Altersarmut betroffen sind. Der Tag der Frau ist ein willkommener Anlass, auch in einem kleinen lokalen Rahmen daran zu erinnern. Die Brixner Aktion möchte das mit einem positiven Ansatz tun.

Mit einher geht eine klare Botschaft: „Wer Ungleichbehandlungen ausgesetzt ist, braucht vor allem den Glauben an sich selbst. Frauen, die Perspektiven erkennen und Chancen ergreifen, schaffen einen fruchtbaren Boden, um sich zu entfalten und persönlich und beruflich zu wachsen“, so Stadträtin Monika Leitner, Vorsitzende der Kommission für Chancengleichheit der Gemeinde Brixen. „Mit dem Verteilen der Blumensamen am Internationalen Tag der Frau wollen wir darauf aufmerksam machen und das Vertrauen der Frauen in eigene Möglichkeiten stärken.“

Diese Botschaft gelte im Übrigen auch für andere benachteiligte Bevölkerungsgruppen, etwa Menschen mit Behinderung oder Menschen, die auf der Suche nach einer neuen Heimat sind, betont die für den Bereich Inklusion verantwortliche Stadträtin Leitner. Vor diesem Hintergrund freue sie sich besonders, dass es gelungen sei, die in Brixen untergebrachten Flüchtlinge in die Aktion einzubinden.

Die Aktion, die von der Kommission für Chancengleichheit der Gemeinde Brixen ausgeht, wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing veranstaltet, das die Betriebe der Altstadt für die Mitarbeit und Unterstützung gewinnen konnte. Als Anerkennung wurde eine Spende von 2000 Euro an die Sozialgenossenschaft EOS geleistet. Sie wird in Form von Lebensmittelgutscheinen direkt an die Flüchtlinge weitergegeben.

Mit einer positiven und Mut machenden Botschaft will die Kommission für Chancengleichheit in Brixen den heurigen Tag der Frau feiern. Die Aktion wurde zusammen mit dem Stadtmarketing und den in Brixen untergebrachten Flüchtlingen vorbereitet. Im Bild: Stadträtin Monika Leitner, Vizebürgermeister Claudio Del Piero und Gemeinderatspräsidentin Renate Prader sowie Florian Peer und Stefanie Prieth vom Stadtmarketing Brixen und die Verantwortlichen der Flüchtlingsstruktur Barbara Pizzinini und Wilma Huber mit einigen Bewohnern der Schenoni-Kaserne.

 
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...