... ... ...

Öffentliche Arbeiten

Neue Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Brixen als kulturelle Einrichtung der Stadt wird im Herzen von Brixen am Domplatz ihren Platz finden. Das neue Haus umfasst das denkmalgeschützte ehemalige Finanzgebäude und Teile des Gerichtsgebäudes und wird durch einen Neubau an der Stelle des bestehenden Gebäudes in der Brunogasse ergänzt.
Auf einer Fläche von 1.600 Quadratmeter, viermal so groß wie die heutigem, wird ein vielfältiges Medienangebot von 50.000 Büchern und anderen Medien wie Zeitungen und Zeitschriften, Spiele, Hörbücher, Filme und Musikmedien bereitgestellt. Darüber hinaus wird das Angebot an Lesestoff und Informationen durch die Möglichkeit der Nutzung des Internets im Internetcafè virtuel erweitert.
Mit eigenen Veranstaltungsraum hat die Stadtbibliothek die Möglichkeit, kulturelle Akzente zu setzen und das kulturelle Leben der Stadt entscheidend mitzuprägen.

Mit Gemeinderatbeschluss vom 20.10.2009, Nr. 90, wurde beschlossen, die neue Bibliothek am Domplatz im Bereich der ehemaligen Finanzkaserne mit Erweiterung durch einen neuen Baukörper südlich des Gerichtsgebäude zu errichten.

Im November 2009 wurde der Auftrag an die Architekten Kerschbaumer/Pichler & Partner aus Brixen zur Koordination des Wettbewerbes für die neue Stadtbibliothek in Brixen, erteilt.

Der Planungswettbewerb wurde europaweit ausgeschrieben.
Zugelassen waren Ansässige der EWR-Staaten sowie der Länder des WTO- Beschaffungsübereinkommens (GPA).
Mitte Juni 2010 fand die Begehung des Areals und ein Kolloquium statt.
252 Teilnehmer/-innen haben sich für den Wettbewerb angemeldet. Beim Kolloquium waren 236 von ihnen anwesend und somit teilnahmeberechtigt. Insgesamt sind 160 Wettbewerbsbeiträge eingegange.
Ende September fand die Bewertung durch die Jury unter der Leitung von Dr. Arch. Josef March statt.
Die weitere Kommissionsmitglieder waren:
Arch. Piero Bruno
Arch. Andreas Graf
Dr.in Waltraud Kofler Engl
Arch. Matteo Scagnol
Dr. Gianlorenzo Pedron
Ing. Alexander Gruber
Dr. Bruno Kaser
Dr.inVerena Pernthaler

Als Sieger wurden die Architekten Luca Mezzalira, Michel Carlana und Curzio Pentimalli aus Treviso bestimmt.

Sobald die Verhandlungen mit den Eigentümern der Immobilien abgeschlossen sind wird die Gemeinde die nächsten Planungsschritte in die Wege leiten.

 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...