... ... ...

Öffentliche Arbeiten

Rathaus (Große Lauben)
Baukonzession:
27/16
Baukosten:
€ 2.624.914,22.-

Mit Stadtratbeschluss vom 04.04.2012, Nr. 139, wurde das Raumprogramm für die Sanierung des Rathauses (Große Lauben 5), mit einer Gesamtausgabe von € 2.001.247,90.-, genehmigt.
Mit selbem Beschluss wurden die Ausschreibungsunterlagen für die Abhaltung eines geladener Planungswettbewerb genehmigt.

Eingeladene Projektanten:
- Arch. Bergmeister Gerd
- Arch. Calderan Carlo
- Arch. Dejaco Ralf
- Arch. Dorfmann Paul
- Arch. Pievani Sabrina
- Arch. Tauber Gerhard

Im September 2012 wurde das Studio CEZ Calderan-Zanovello aus Bozen zum Sieger ernannt, an welcher demnächst der Auftrag für die Planung des Projektes erteilt wird.

Im März 2013 wurde der Auftrag für die Generalplanung und die Generalbauleitung an das Studio CEZ der Architekten Carlo Calderan und Rilando Zanovello aus Bozen vergeben.

Mit Stadtratbeschluss vom 06.08.2014, Nr. 360, wurde das ausgearbeitete Ausführungsprojekt mit einer Gesamtkostenschätzung von € 2.624.914,22.- genehmigt.

Für den Umbau wurde in Betracht gezogen, die Ämter umzusiedeln, um die Eingriffe bestmöglich durchzuführen und die Arbeitsqualität und -Sicherheit zu gewährleisten.
Da im Gebäudetrakt des ex-Gerichtsgebäudes die notwendigen Flächen zur provisorischen Unterbringung der Gemeindeämter vorhanden sind, wurde beschlossen, das 1. Stockwerk für die Gemeindeämter während der Bauphase entsprechend anzupassen.
Mit Stadtratsbeschluss vom August 2016, wurde die zeitweilige Bietergemeinschaft Carlana-Mezzalira-Pentimalli und Ingenieurteam Bergmeister mit der Planung und Bauleitung zur Anpassung des 1. Stockwerkes des ex-Gerichtsgebäude zur provisorischen Unterbringung der Gemeindeämter des Rathauses, beauftragt.
Die Eingriffe werden zur nachträglichen Nutzung als Bibliothek geplant und ausgeführt.
Die Baumeisterarbeiten sind an die Firma Oberhauser Bau GmbH aus Lüsen übergeben worden, die Elektroarbeiten an die Firma Elektro Plaickner GmbH aus Brixen und die Hydraulikerarbeiten an die Firma Larcher GmbH aus Brixen.
Für die Arbeiten zur Putzrestaurierung, Maler- und Trockenbauarbeiten wurde die Bietergemeinschaft Decor GmbH und Pescoller Werkstätten GmbH beauftragt; die Tischlereiarbeiten sind an die Firma Vinaholz Ohg aus St. Ulrich übergeben worden und die Verlegung der warmen Böden an die Firma Seeber GmbH aus Gais. 
Die Arbeiten sind im Februar 2017 begonnen worden und werden voraussichtlich im Juni 2017 beendet.

 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...