... ... ...

Europa

Freitag, 27. Februar 2015
EU-Förderprogramme
eu-informationsveranstaltung Was haben der Busbahnhof Brixen, das Projekt "StadtLandFluss" im Mittleren Eisacktal und die Südtiroler Bürgerkarte gemeinsam? Richtig: Alle drei Projekte - und unzählige mehr - wurden mit EU-Förderprogrammen finanziert.

EU-Förderprogramme geben Gemeinden, Vereinen und Unternehmen die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Partnern auszutauschen und konkret Projekte umzusetzen. Interreg, EFRE, ESF sind nur einige der möglichen Förderschienen, die für VertreterInnen von Gemeinden, Vereinen und Unternehmen interessant sein können. Die ersten Projekteinreichungen starten voraussichtlich im Frühjahr 2015.

Um allen Interessierten dieser drei Gruppen einen Überblick über relevante Programme zu geben, Modalitäten zur Projekteinreichung und Zeitpläne zu klären, organisierten die Gemeinde Brixen und das Amt für Europäische Integration in Zusammenarbeit mit den Bezirksgemeinschaften Eisacktal, Pustertal und Wipptal am 26.02.2015 im Adrian-Egger-Saal der Gemeinde Brixen eine Informationsveranstaltung für VertreterInnen von Gemeinden, Vereinen und Unternehmen.

Für alle jene, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, gibt es die PowerPoint-Präsentationen hier zum Downloaden:


PROGRAMM

Einführung
Dr. Andreas Pichler, Europabeauftragter der Gemeinde Brixen
europa@brixen.it

>> Vorstellung der Interreg-Programme
Dr. Peter Gamper, Direktor Amt für europäische Integration
peter.gamper@provinz.bz.it
 
>> Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (IWB-EFRE)

Dr. Kathrin Oberrauch, Amt für europäische Integration
kathrin.oberrauch@provinz.bz.it

>> Europäischer Sozialfonds (ESF)
Dr. Astrid Crepaz, Amt des Europäischen Sozialfonds
astrid.crepaz@provinz.bz.it

>> Überblick über die EU-Direktfinanzierungen
Petra Sevvi, Amt für europäische Integration - Europe Direct Südtirol
petra.sevvi@provinz.bz.it

Einblick in die Praxis der EU-Programme und Projekte
Dr. Joachim Hofmann, Stelle für Regionalentwicklung Eisacktal / GRW Wipptal
joachim.hofmann@grwwipptal.it

 
...
Die Europabeauftragte
Elisabeth Thaler
T. 0472 062 010
F. 0472 062 022
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...