... ... ...

Dienste

...
Die Suche läuft... Bitte haben Sie einen Moment Geduld, es werden 92 Artikel durchsucht.
 
Anerkennung und Legitimierung von Kindern
(Geburt)
>> Zum Standesamt

Beschreibung

Uneheliche Kinder, die bei der Geburtenmeldung nur von der Mutter anerkannt wurden, können nachträglich vom natürlichen Vater im Standesamt der Wohnsitz- oder Geburtsgemeinde des Kindes anerkannt werden (ein Personalausweis ist vorzuweisen, die restlichen Unterlagen werden von Amts wegen eingeholt). Die Zustimmung der Mutter ist notwendig.

Voraussetzungen
Falls das Kind das 16. Lebensjahr erreicht hat, muss dieses die Zustimmung geben und die Eltern müssen die Zunamenserklärung unterzeichnen. Der Anerkennungsakt wird vom Vater unterzeichnet. Es ist möglich, dass das Kind den Zunamen beibehält oder jenen des Vaters oder beider Eltern annimmt.

Der Anerkennungsakt bei minderjährigen Kindern und die Erklärung über die gewünschte Zunamensgebung werden an das Jugendgericht Bozen zur Bearbeitung weitergeleitet, welches das Zunamenszuweisungsdekret ausstellt. Es besteht die Möglichkeit, dass das Kind den aktuellen Zunamen beibehält, wechselt oder auch beide Zunamen der Eltern erhält.

Falls die zu anerkennende Person bereits volljährig ist, muss die Zustimmung und die Zunamenserklärung vom Betroffenen unterschrieben werden.

Der Anerkennungsakt ist sofort rechtskräftig.

Ein außereheliches Kind kann auch bei der kirchlichen oder standesamtlichen Trauung anerkannt und legitimiert werden und erhält dabei sofort den väterlichen Zunamen.

DIE ANERKENNUNG IST UNWIDERRUFBAR.
 
Formularsuche
Dienst:
Textsuche:
 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...