... ... ...

Bauen & Wohnen

...
Die Suche läuft... Bitte haben Sie einen Moment Geduld, es werden 94 Artikel durchsucht.
 
Bauermächtigungen (Bagatelleingriffe und Ermächtigungen)
(Bauen & Wohnen)

>> Zum Bürgerschalter

>> Urbanistik

Achtung! Für die Bauermächtigungen (Bagatelleingriffe und Ermächtigungen) gibt es nun neue Formulare, welche ab dem 28.12.2017 zu verwenden sind:
a) Gesuch um Ermächtigung von Bagatelleingriffen.pdf (Art. 4 Abs. 1.1 und 1.5 der Gemeindebauordnung)*
b) Gesuch um Erteilung einer Ermächtigung.pdf (Art. 4 Abs. 1.2 bis 1.4 und 1.6 bis 1.9 der Gemeindebauordnung)*
c) Ersatzerklärung.pdf*

*Damit die, auf dieser Seite vorhandenen, PDF-Dokumente geöffnet, angezeigt und ausgefüllt werden können, muss ein PDF-Reader installiert sein.

Sie haben folgende Möglichkeiten die Ansuchen einzureichen:
Bürgerschalter: ausgefülltes Formular ausdrucken, unterzeichnen und im Bürgerschalter abgeben oder per Post senden.
Zertifizierte E-Mail: nur möglich, wenn alle Unterlagen sowohl vom/von der Antragsteller/in als auch vom/von der Techniker/in digital unterzeichnet und an brixen.bressanone@legailmail.it geschickt werden.


a) BAGATELLEINGRIFFE (Art. 4 Abs. 1.1 und 1.5 der Gemeindebauordnung)

Für folgende Eingriffe ist das "Gesuch um Ermächtigung von Bagatelleingriffen" zu verwenden:
- Schlägerung von Bäumen und Hecken, deren besondere Schönheit im Sinne des Landschaftsplanes das Landschaftsbild prägt (Art. 4 des D.L.H. Nr. 5 vom 12.02.1975 i.g.F.);
- die geringfügigen Eingriffe im Sinne des Landschaftsschutzgesetzes (Art. 8 – Absatz 1 bis LG. 25.07.1970 Nr. 16 i.g.F.) (siehe Anlage „C“ der Gemeindebauordnung).

Zu beachten!
Das Gesuch um Bauermächtigung braucht nur vom Antragsteller selbst unterzeichnet werden.


b) ERMÄCHTIGUNGEN (Art. 4 Abs. 1.2 bis 1.4 und 1.6 bis 1.9 der Gemeindebauordnung)

Für folgende Eingriffe ist das "Gesuch um Erteilung einer Ermächtigung" zu verwenden:
- Aushub- und Aufschüttungsarbeiten auf öffentlichem oder privatem Grund mit einer Fläche bis zu 1000 m² und einen Volumen bis 1000 m³;
- Bodenverbesserungsarbeiten auf landwirtschaftlichen Flächen, welche unter 1.600 Meter Meereshöhe liegen, das Ausmaß von 5000 m², die Geländeneigung von 40% und die Geländeveränderung von 1,00 m nicht überschreiten (Art. 12 Landschaftsschutzgesetz vom 25.7.1970 Nr. 16 i.g.F.);
- Erdbewegungsarbeiten für die unterirdische Verlegung von Infrastrukturleitungen mit Rohr-durchmesser ab 200 mm, sofern die während der Bauzeit besetzte Fläche nicht breiter ist als 5 m. Beregnungsanlagen für intensiv genutzte Kulturflächen bis zu 10 ha; Beregnungsanlagen für extensiv genutzte Kulturflächen bis zu 3 ha.;
- Arbeiten zur Anbringung , Abänderung o. Ersetzung von weitscheinenden beweglichen u. intermittierenden Beleuchtungsanlagen;
- auf Gebäuden durchzuführende Anbringung, Abänderung oder Ersetzung von Funkantennen mit den dazugehörigen Gittermasten und/oder Stützpfeilern von bis zu einer max. Gesamthöhe von 5,00 m, und von Fernsehantennen, wenn deren Gesamthöhe mehr als 3,00 m und weniger als 5,00 m beträgt;
- Auswechslung von Zapfsäulen und Tankautomaten von Tankstellen;
- Ermächtigung zur Abwasserableitung (Weißwasser) gemäß L.G. Nr. 8 vom 18.06.2002, Art. 38, 39, 40 und 41.


 .

 
Formularsuche
Dienst:
Textsuche:
 
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...