... ... ...

Geburt

...
Die Suche läuft... Bitte haben Sie einen Moment Geduld, es werden 92 Artikel durchsucht.
 
Namensänderung
(Geburt)
>> Zum Standesamt

Personen, welche einen italienischen Vor- oder Zunamen haben, können einen Antrag zur Umänderung in die deutsche Form in ihrer Wohnsitz- oder Geburtsgemeinde stellen, wo die nötigen Unterlagen aufliegen. Der Antrag samt Unterlagen wird daraufhin an die Generalstaatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht Trient - Außenabteilung Bozen bzw. an das Regierungskommissariat bzw. an das Innenministerium in Rom weitergeleitet. Personen, welche vor dem 30. März 2001 einen Namen mit mehreren Elementen aufgewiesen haben, können mit einem schriftlichen Ansuchen an das Standesamt der Geburtsgemeinde oder Wohnsitzgemeinde die Namensänderung beantragen. Diese Namensänderung wird in die notwendigen Akte, wie Geburts-, Trauakt usw. gleich vermerkt und gleich rechtskräftig und unwiderrufbar (Art. 36, D.P.R. 3.11.2000, Nr. 396).

Alle anderen Gesuche zur Zu- oder Vornamensänderung müssen an das Regierungskommissariat bzw. das Innenministerium in Rom übermittelt werden.
 
Formularsuche
Dienst:
Textsuche:
 
Mittwoch, 8. November 2017

Die Stadt Brixen folgt mit der internationalen Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ den Städten Tolmezzo (I/2017), Tolmin (Sl/2016) und Chamonix (F/2015)


>>>>>

alpenstadt-impulsworkshop
Gemeinde Brixen | Große Lauben, 5 | I-39042 Brixen | Südtirol-Italien | Tel. +39 0472 062000 | Fax +39 0472 062022 | info@brixen.it | brixen.bressanone@legalmail.it ...