Bevölkerungsentwicklung: 22.468 Menschen leben in Brixen

Wie jedes Jahr haben das Standes- und Meldeamt der Gemeinde Brixen die vorläufigen Daten zur Bevölkerungsentwicklung auf dem Gemeindegebiet veröffentlicht. Demnach ist die Bevölkerung im Laufe des Jahres 2018 um 457 Personen angewachsen, sodass Brixen am 31. Dezember insgesamt 22.468 Einwohner/innen zählte. 2017 waren es im Vergleich dazu 22.011. Damit fiel der Bevölkerungszuwachs etwas höher aus als im vorhergehenden Jahr, als die Zahl der Einwohner/innen um 323 angestiegen war. Unverändert bleibt das Verhältnis zwischen weiblicher und männlicher Bevölkerung: Der Frauenanteil ist mit 11.558 Einwohnerinnen höher als der Anteil der in Brixen lebenden Männer (10.910). In etwa unverändert bliebt die Zahl der Geburten: 2018 kamen in Brixen 223 Kinder zur Welt, das sind 6 weniger als im Vorjahr (229). Insgesamt gab es 165 Todesfälle (20 weniger als 2017). Die älteste Brixnerin feierte vergangenes Jahr ihren 102. Geburtstag, 2 Brixnerinnen wurden 101 Jahre alt.

Bei den Trauungen verzeichnete das Standesamt einen Anstieg: 26 Paare ließen sich 2018 kirchlich, 71 Paare standesamtlich trauen – im Vergleich zu 23 kirchlichen bzw. 59 standesamtlichen Trauungen im Vorjahr. Einen Anstieg gab es auch bei den Scheidungen: 2018 ließen sich insgesamt 27 in Brixen lebende Paare scheiden (im Vergleich zu 19 im Vorjahr): 16 davon vor Gericht, 11 Paare im Zuge eines einvernehmlichen Scheidungsverfahrens vor dem Standesamt. Die Staatsbürgerschaft erlangten im vergangenen Jahr insgesamt 49 Personen und damit deutlich weniger als in den Jahren zuvor (2017: 80, 2016: 182).

Als stärkster Jahrgang geht aus den Daten des Meldeamts einmal mehr der Jahrgang 1969 hervor: 393 in Brixen lebende Personen sind in diesem Jahr geboren, davon 195 Frauen und 198 Männer.

Newsletter abonnieren