Neubau Seniorenzentrum Elisabethsiedlung in Vahrn

Vorausgeschickt dass aufgrund der Bevölkerungsentwicklung und aufgrund des Landesplanes, für Brixen und Umgebung weitere Betten in Altersheim notwendig sind, aber am heutigen Sitzt die notwendigen Flächen  für die erforderliche Erweiterung nicht zur Verfügung stehen.

In Folge verschiedener Studien zur städtebaulichen Einbindung wurde eine geeignete Fläche in der Nähe der Elisabethsiedlung auf dem Gemeindegebiet von Vahrn gefunden.

Mit Beschluss vom April 2017 wurde das Raumprogramm für den Neubau eines Seniorenzentrums in der Elisabethsiedlung in Vahrn mit einem Grobkostenschätzung von € 43.309.552,25.-, genehmigt.

Mit Beschluss vom Juli 2018 wurden die Unterlagen für die Durchführung des Planungswettbewerbes genehmigt und im Dezember 2018 wurde die Bewertungskommission ernannt. 

Der Planungswettbewerb wurde europaweit ausgeschrieben und innerhalb der Termine sind 10 Wettbewerbsbeiträge eingegangen.

Die Koordination des Planungswettbewerbes wurde von Dr. Arch. Stephan Dellago durchgeführt.

Mit Beschluss vom Juni 2019 wurde die Niederschrift der Bewertungskommission und die entsprechende Rangordnung genehmigt.

Als Sieger wurde Ing. Matteo Bordugno mit Cooprogetti s.c.r.l., Ing. Marco Giordani, Arch. Monica Marson, Ing. Matteo Bordugno, Ing. Maurizio Casoni, Arch. Pier Nicola Carnier, Pinearq s.l.p., Alberto De Pineda Alvarez, Solarraum S.r.l. und Ing. Oscar Stuffer, gekürt.

Zurzeit werden die Anforderungen der Sieger bewertet, um danach mit dem Projektierungsauftrag fortzufahren.

 

Newsletter abonnieren