Das Konzept "Inklusives Brixen" umfasst die Politikbereiche Chancengleichheit, Menschen mit Behinderung sowie Integration und Migration. Ziel der Inklusionspolitik ist es, Barrieren aller Art abzubauen und eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von benachteiligten Gruppen zu fördern.

Tätigkeitsbericht "Inklusives Brixen"

 

Kommission für Chancengleichheit

Die Verwirklichung der Chancengleichheit zwischen Frau und Mann ist im Kapitel 3 der Satzung der Gemeinde Brixen verankert. Eine vom Gemeinderat eingesetzte Kommission hat den Auftrag, Initiativen und Maßnahmen für die Gleichstellung von Frau und Mann in Politik und Wirtschaft, in der Arbeitswelt sowie in allen anderen gesellschaftlichen Bereichen voranzutreiben.

Die Mitglieder der amtierenden Kommission für Chancengleichheit sind:

Stadträtin Leitner Monika, Vorsitzende

Dalia Federico

Del Marco Giada

Kopfsguter Sarah

Larcher Franziska

Ploner Margareta

Rella Elisabetta

Die Vertreterin des Netzwerkes RE.A.DY, dem auch die Gemeinde Brixen angehört, ist:

Francesca Delise

 

>> Geschäftsordnung der Kommission für Chancengleichheit

 

 

Arbeitsgruppe für Menschen mit Behinderung

Mit Beschluss des Stadtrats vom 18. Jänner 2017 wurde die Arbeitsgruppe „Menschen mit Behinderung“ ernannt, deren Aufgabe es ist, die Gemeinde bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Abbau von Barrieren zu beraten.


Die Mitglieder der Arbeitsgruppe für Menschen mit Behinderung sind:

Stadträtin Leitner Monika, Vorsitzende

Cattoi Cristiana

Dallepiatte Maurizio

Dander Christof

Dejaco Elmar

Ellemund Hansjörg

Heissl Deporta Renate

Kofler Pichler Michaela

Kostner Irmela

Messner Carmen

Noflatscher Maria Theresia

Obertegger Jutta

Passler Andreas

Petruzzo Gina

Plattner Monika

Rabensteiner Psaier Ida

Stampfl Angelika

Tancredi Gabriel

Tauscher Joachim

Thoeny Kassian

 

>> Aufgabenbereiche Arbeitsgruppe "Menschen mit Behinderung"

Um auf das Thema Arbeitsintegration hinzuweisen, hat die Arbeitsgruppe Menschen mit Behinderungen in Zusammenarbeit mit dem Verband TPZ einen Film produziert, der unter anderem die Chancen und den Mehrwert aufzeigt, die die Einstellung eines behinderten Menschen den Unternehmen eröffnet.

Ziel des Films ist, mehr Wege zur Gleichberechtigung und Chancengleichheit zu finden und lokale Arbeitgeber zu motivieren, Barrieren abzubauen und Menschen mit Behinderungen zu helfen im Arbeitsleben Fuß zu fassen.

>>Brixen für alle

 

 

Beirat für Integration & Migration

Im Rahmen des Landesintegrationsgesetzes Nr. 12/2011 befasst sich auch die Gemeinde Brixen mit den Fragen der Integration ausländischer Bürgerinnen und Bürger.

Der Stadtrat hat mit Beschluss 197/2016 einen Beirat für Integration und Migration als beratendes Gremium eingesetzt. Dieser hat die Aufgabe, das friedliche Zusammenleben von Bürgerinnen mit und ohne Migrationshintergrund zu fördern.

>> Geschäftsordnung

Mitglieder des Beirats für Integration sind:

Stadträtin Leitner Monika, Vorsitzende

Agreiter Heidi

Bertoldi Cristina

Brunner Margareth

Cheema Mohammad Jamil

De Paola Remo

Fatnassi Chafai

Fulterer Elisabeth

Gaddi Stefano

Harismendy Pialina

Kircher Matthäus

Lardjane Manar

Profanter Helmuth

Root Edgar Paul

Shabbeir Ahmed

Termassi Abdeslam