„Naturgefahren – gut informiert, besser geschützt“: ONLINE-Infostunde in der Gemeinde

Lawinen, Erdrutsche, Hochwasser: In einem Berggebiet wie Südtirol sind Naturereignisse wie diese keine Seltenheit. Die Frage ist, wie gefährdet ist unsere Gemeinde – als Ganzes oder in Teilen? Und wissen wir darüber Bescheid? Was können wir präventiv und im Notfall tun? Sensibilisierung und Aufklärung sind in diesem Zusammenhang ganz wesentlich, um einen wirksamen Schutz zu erreichen und zu lernen, mit den Launen der Natur zu leben.   

Aus diesem Grund veranstalten die Gemeinde Brixen am Donnerstag, 03.12.2020 ab 18 Uhr eine ONLINE-Infostunde mit dem Titel „Naturgefahren – gut informiert, besser geschützt“. Dabei werden die Experten der Agentur für Bevölkerungsschutz und von Eurac Research über den Stand der Dinge und die Ergebnisse einer Umfrage zum Wissensstand hinsichtlich Naturgefahren, Risikowahrnehmung, Risikokommunikation und Präventionsmaßnahmen sprechen.

Die Infostunde ist Teil des länderübergreifenden Interreg-Projekts RiKoST –Risikokommunikationsstrategien, das auf eine Verbesserung der Zusammenarbeit und der Kommunikation im Bereich des Umgangs mit Naturrisiken abzielt.  

Der Zugang ist bequem von zuhause aus via Smartphone oder PC möglich: dem Link folgen oder den QR-Code scannen 
Zoomlink: https://zoom.us/j/99360124142

Flyer

Newsletter abonnieren