Aus der Gemeinderatsitzung vom 7. Oktober 2020 - Erste Sitzung des neugewählten Gemeinderates: Wahl des Bürgermeisters und der Gemeinderäte bestätigt.

Die Brixnerinnen und Brixner haben am 20. und 21. September den neuen Gemeinderat gewählt. Bei einer Wahlbeteiligung von 64,2% (11.386 Wählerinnen und Wähler) wurde Bürgermeister Peter Brunner mit 6.468 Stimmen (58,9%) in seinem Amt bestätigt. Von den insgesamt 27 Sitzen im Gemeinderat gingen somit 16 an die SVP, jeweils 2 an Team K, Grüne Bürgerliste und PD sowie jeweils 1 Sitz an Die Freiheitlichen, Südtiroler Freiheit, Insieme per Bressanone, Lega und Fratelli d’Italia.
Die konstituierende Sitzung des neugewählten Gemeinderates wurde für gestern Abend im Forum Brixen einberufen. Dabei wurde einstimmig die Wahl des Bürgermeisters und der Gemeinderatsmitglieder nach Überprüfung ihrer Wählbarkeit wie folgt bestätigt:

Südtiroler Volkspartei

  1. Peter Brunner (Bürgermeister)
  2. Thomas Schraffl
  3. Paula Bacher Marchenich
  4. Andreas Jungmann
  5. Peter Natter
  6. Bettina Kerer
  7. Monika Leitner
  8. Josef Unterrainer
  9. Gerold Siller
  10. Sara Dejakum
  11. Ingo Dejaco
  12. Philipp Gummerer
  13. Martin Frener
  14. Alex Fischer
  15. Sandra Stablum
  16. Markus Gruber

Team K

  1. Ingo Fink
  2. Sabine Mahlknecht

Grüne Bürgerliste – Alternativa Ecosociale Bressanone

  1. Markus Frei
  2. Verena Stenico

PD Partito Democratico Bressanone Brixen

  1. Renate Prader
  2. Alberto Conci

Die Freiheitlichen

  1. Egon Gitzl

Südtiroler Freiheit – Freies Bündnis für Tirol

  1. Stefan Unterberger

Insieme per Bressanone

  1. Maurizio Sabbadin

Lega Salvini Premier

  1. Angelo Baffo

Giorgia Meloni Fratelli d’Italia

  1. Antonio Bova

Gemeinderat Gerold Siller der SVP gab zu Protokoll, dass berechtigte Zweifel von mehreren Seiten über die Zuteilung des Restmandates durch die Hauptwahlkommission an die Südtiroler Freiheit (Stefan Unterberger mit 55 Vorzugsstimmen) geäußert wurden. Die Angelegenheit werde deshalb derzeit noch rechtlich geprüft.

Es folgte die Eidesleistung des Bürgermeisters. Was die Ernennung des neuen Stadtrates, Gemeinderatspräsidenten/in und Vizegemeinderatspräsidenten/in betrifft, wird der Bürgermeister seinen Vorschlag im Rahmen der nächsten Sitzung am 21. Oktober dem Gemeinderat zur Genehmigung vorlegen.

 

Newsletter abonnieren