Neue Bushaltestelle und Wendeplatz sowie öffentlicher Parkplatz für Milland-Platschweg geplant

Im Platschweg in Milland, in der Nähe der Kirche „Maria am Sand“, plant die Gemeinde eine neue Bushaltestelle und einen neuen Buswendeplatz, sowie die Errichtung von einigen Parkplätzen zu realisieren.
Dank des Projekts der Stadtverwaltung wird die Erreichbarkeit des Wallfahrtsortes und Friedhofes Milland vor allem für Senioren, Familien mit Kinderwagen und Menschen mit Beeinträchtigungen deutlich verbessert. Das Projekt sieht außerdem die Errichtung eines Gehsteiges vor, der die Haltestelle mit der Fußgängerbrücke verbindet, die zur Kirche führt und somit die Sicherheit für die Fußgänger erhöht.   
Es handelt sich um eine Fläche, die derzeit als Landwirtschaftsgebiet ausgewiesen ist und als Zone für öffentliche Einrichtungen umgewandelt werden muss. Der Änderungsvorschlag am Bauleitplan ist bereits von den Gemeindeämtern ausgearbeitet worden wird nun von den zuständigen Ämtern und Organen begutachtet. Nach Eintreffen der Gutachten kann der ausgearbeitete Vorschlag vom neuen Stadtrat behandelt werden.
Der neue Citybusfahrplan der Linie 2 sieht bereits die neue Anbindung vor und wird den Wallfahrtsort „Maria am Sand“ und den Friedhof Milland nach Abschluss der Arbeiten voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2021 anfahren.

 

Newsletter abonnieren